Monday, 3 August 2015

#RPGaDay 2015 - Tag 1, 2 und 3

Moin.

Rollenspiel-Designer David F. Chapman (Conspiracy X 2.0, Dr. Who RPG) hat im August 2014 eine Aktion ins Leben gerufen, die "RPGaDay" heißt und möglichst weit und breit über die sozialen Netzwerke gestreut werden soll, damit sich unter dem Hashtag #RPGaDAY2015 so viele Leute wie möglich an Diskussionen zu unserem Lieblingshobby beteiligen - wobei es ihm um Tabletop- oder Pen-&-Paper-Rollenspiele geht. Also wo Menschen zusammensitzen und sich unterhalten.

Nun gibt es 31 neue Fragen für den August dieses Jahres und das ist eine perfekte Möglichkeit, aus meinem Dornröschenschlaf zu erwachen und mal wieder den Arsch rumzukriegen, damit's im Schatten eines Würfels etwas lebendiger wird. Da ich etwas spät dran bin, hole ich heute zusätzlich zu Frage 3 die zwei Fragen vom Wochenende nach.


Los geht's mit

Frage 1: Auf welches demnächst erscheinende Spiel freust Du dich am meisten?

Da gibt's ein paar, aber ich wähle mal ein deutsches Produkt aus und sage: das SCI-FI KOMPENDIUM für Savage Worlds. Ich bin kürzlich erst in das Universalsystem eingestiegen und bin nach anfänglicher Skepsis nun recht angetan, aber da mir eher nicht danach ist, damit Fantasy zu leiten (dafür habe ich schon andere Systeme), hoffe ich auf mehr moderne und futuristische Settings. Insbesondere aber darauf, einige Ideen umzusetzen, die ich selbst habe. Mit dem Sci-Fi Kompendium erhoffe ich mir nützliche Unterstützung hierbei. Natürlich könnte ich es mir schon auf Englisch holen, aber ich habe mich entschlossen, die deutschen Ausgaben ebenfalls zu unterstützen und daher übe ich mich in Geduld. Laut Verlagsseite soll es noch in diesem Jahr erscheinen. Da hoffe ich mit.

Frage 2: Mit welcher Kickstarter-Unterstützung warst Du am zufriedendsten?

Allzu viele Kickstarter im RPG-Bereich habe ich noch nicht unterstützt, aber die Antwort fällt mir nicht schwer: RUNEQUEST 6th Edition. Die Neuauflage dieses Rollenspiel-Urgesteins ist sagenhaft schön und toll geworden, aber so richtig rockt die Deluxe-Hardcover-Ausgabe im Schuber, für die ich als Unterstützer dabei war. Einige Stretch-Goals wurden ebenfalls erreicht und mein Name prangt nun neben vielen anderen auf der Innenseite des Schutzcovers. Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, dem neuen RQ mal eine Chance zu geben - wer nach einem detaillierten, eher simulativen und dennoch recht flüssig spielbaren Fantasy-Rollenspielsystem sucht, kommt kaum daran vorbei.

Frage 3: Welches neue, in den letzten 12 Monaten gekaufte Rollenspiel gefällt dir am besten?

Wenngleich ich mich als neugewonnenen Fan von Savage Worlds bezeichnen möchte, war es doch DUNGEONS & DRAGONS 5th Edition. Nach dem meiner Meinung nach unnötig stotternden Spieltest hatte ich keine großen Erwartungen mehr an diese "eierlegende Wollmilchsau", als die es teilweise dargestellt wurde. Fans aller Lager wollte man damit wieder an einen Spieltisch bringen, hieß es. Ich fragte mich, wie das wohl gehen sollte. Aber als dann das fertige Produkt auf dem Markt war, dauerte es nicht lange, bis ich es aufrichtig in mein Herz schloß. Tatsächlich verbindet es bis zu einem gewissen Grad Elemente aller vorherigen Editionen - und das klappt nicht nur erstaunlich gut, sondern führte dennoch zu einem homogenen Ganzen. Fantastisch. Ob es sein Ziel, alle Fans wieder zu vereinen, wirklich schafft, bleibt wohl noch dahingestellt. Aber es scheint die Gemeinde der D&D-Spieler nicht erneut so zu spalten, wie es die vorherige Edition getan hat.

<<>>

Wer sich auch daran beteiligen möchte, findet hier ein Video, in dem David seine Aktion erklärt, oder ihr nutzt die obige Grafik mit allen Fragen für August.

2 comments:

  1. @SaWo: Das freut mich wirklich, dass Dir das so gut gefiel und gefällt. Hoffentlich erkaltet die erste Liebe nicht allzuschnell und die Schmetterlinge flattern fleißig weiter.

    @RQ6: Irrt es mich, oder gibt es das jetzt auf Deutsch (als .pdf)?

    @D&D5: Ja, das hat mich in der Tat auch sehr positiv überrascht. Nach Montes Weggang, unerträglichem, unglaubwürdigem Werbeblabla und einigen Posts von Mike Mearls war es eigentlich schon absolut abgeschrieben, aber wie ein Phönix aus der Asche ...

    ReplyDelete
    Replies
    1. @SaWo: Ja, ich war ja zunächst der Meinung, das Spielsystem wäre zu grobkörnig für meinen Geschmack - aber es hat zu viele Meriten und deckt dabei so viele Elemente ab, daß dies kaum noch ins Gewicht fällt. Außerdem haben es mir einige Settings angetan (die meisten davon leider - noch - auf Englisch).

      @RQ6: Ja, es gibt eine deutsche Fassung als PDF. Man findet sie unter folgendem Link:
      http://www.thedesignmechanism.com/news/runequest-6-deutsche-

      @D&D 5 zu leiten, macht mir wieder Spaß (der war mir bei Mathfinder vergangen). Alles ist entschlackter, schneller und einfacher zu handhaben. Weniger Regeln, mehr Raum für Fluff und vor allem SL-Handlungsspielraum. Aber dennoch ausreichend D&D, um sich sofort zurechtzufinden.

      Delete